Datenschutz

Liebe*r Besucher*in unserer Website,

der Schutz Ihrer Privatsphäre und der Schutz Ihrer persönlichen Daten bei der Nutzung unserer Website ist uns ein wichtiges Anliegen. Mit den nachfolgenden Hinweisen möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 4 Nr. 1 DSGVO (nachfolgend: „Daten“) im Zusammenhang mit der Nutzung der Website www.hbk-essen.de (nachfolgend: „Website“) der HBK Essen GmbH (nachfolgend: „wir“, „uns“) informieren und Sie über Ihre Rechte nach der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend: „DSGVO“) und dem Bundesdatenschutzgesetz (nachfolgend: „BDSG“) aufklären.  

A) Allgemeiner Teil 

I. Wer ist Verantwortlicher für Ihre Daten? 

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer Daten ist: 

HBK Essen GmbH 
Prinz-Friedrich-Str. 28 A 
45257 Essen 
fon: +49 (0)201 / 95 98 98 00  
fax: +49 (0)201 / 95 98 98 01 
E-Mail: mail@hbk-essen.de 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter kommunikation@hbk-essen.de 

II. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten? 

Wir verarbeiten Ihre Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO und dem BDSG. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den jeweiligen Angeboten, die Sie in Anspruch nehmen. Im Nachfolgenden finden Sie eine Übersicht der einzelnen Zwecke sowie der Rechtsgrundlagen, auf der die jeweilige Verarbeitung beruht: 

1. Kommunikation 

Um Ihre Fragen per E-Mail, telefonisch oder per WhatsApp-Messenger zu beantworten oder Termine mit Ihnen zu vereinbaren, verarbeiten wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihre Telefonnummer sowie jegliche Angaben und Terminwünsche, die Sie uns in Ihrer Nachricht an uns mitteilen. Sofern Sie uns per WhatsApp-Messenger kontaktieren, verarbeiten wir zudem Ihr Profilbild bei WhatsApp und Ihre Messenger-ID. 

Diese Daten verwenden wir ausschließlich, um Ihre Anfrage zu bearbeiten und zu beantworten. Für diesen Zweck werden Ihre Daten hochschulintern gespeichert. Sollten Sie nach Zweckerfüllung nicht weiterhin in Kontakt mit unseren Berater*innen stehen wollen, werden Ihre Daten unmittelbar, spätestens jedoch nach 6 Monaten nach Eingang des Kontaktformulars, gelöscht. Nehmen Sie aktiv an weiteren Beratungs- oder Kennenlernangeboten teil, bleiben Ihre Daten für den Zweck der Bearbeitung weiterhin hochschulintern gespeichert.  

Die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme bzw. der Kommunikation basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO soweit die Kommunikation im Zusammenhang mit der Anbahnung, Beendigung oder Durchführung des Studienvertrags erfolgt und ansonsten auf unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Ihre Fragen zu beantworten. 

Sofern Sie uns per WhatsApp-Messenger kontaktieren, erfolgt die Verarbeitung der WhatsApp-Daten durch uns auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Sie erteilen, wenn Sie uns eine Nachricht über WhatsApp senden.  Bitte beachten Sie, dass der Anbieter des Messengers WhatsApp Ireland Ltd., Irland ist, die als Auftragsverarbeiter von uns agiert. WhatsApp Ireland Ltd., wird die Daten auch an WhatsApp, Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025, USA weiterleiten. Der Datentransfer in die USA erfolgt auf Basis der EU Standardvertragsklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. 

2. Bewerbung für Studiengänge 

Sofern Sie sich für einen unserer Studiengänge über unser Onlineformular oder per E-Mail bewerben, erheben und speichern wir die Daten, die Sie in die Eingabemaske eingeben bzw. die Sie uns per E-Mail zusenden. Dazu gehören insbesondere Ihr Name, einschließlich Anrede, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Anschrift sowie Ihre Daten aus Ihrem Lebenslauf und Ihrem Anschreiben. Wir nutzen diese Daten, um Ihre Bewerbung zu prüfen und ggf. zur Durchführung des Studienvertrags. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Falls wir Ihnen keinen Studienplatz anbieten können oder Sie Ihre Bewerbung zurückziehen möchten, löschen wir Ihre Daten spätestens 6 Monate nach Ende des Bewerbungsprozesses. 

3. Newsletter 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, erheben und speichern wir die Daten, die Sie in die Eingabemaske eingeben (Nachname, Vorname, E-Mail-Adresse), um Ihnen den Newsletter regelmäßig zustellen zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Sie jederzeit widerrufen können. 

4. Anmeldung Inspirationstraining  

Wenn Sie unser Angebot annehmen, sich für das Inspirationstraining anzumelden, verarbeiten wir die Daten, die Sie in die entsprechende Eingabemaske eintragen, wie Ihren Name, Anrede, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und sonstige Angaben, die Sie in die Kommentarspalte eintragen, um Ihnen später das gewünschte Material bezüglich des Inspirationstrainings zusenden zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit dem Inspirationstraining ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Sie jederzeit widerrufen können. 

5. Bewerbung bezüglich offener Stellenausschreibungen 

Sofern Sie uns Ihre Bewerbung bezüglich einer Stellenausschreibung auf unserer Website per E-Mail zusenden, verarbeiten wir alle von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten, um die Bewerbung zu bearbeiten und Ihnen zu antworten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist § 26 Abs. 1 BDSG. Falls wir letztendlich mit Ihnen keinen Beschäftigungsvertrag schließen, löschen wir Ihre Daten spätestens 6 Monate nach Ende des Bewerbungsprozesses. 

6. Nutzung der Website 

a) Protokollierung Ihres Besuchs  

Um sicherzustellen, dass unsere Website in möglichst effektiver Weise Ihnen gegenüber präsentiert wird und um die Stabilität und Sicherheit der Website zu gewährleisten, erheben wir bei jedem Besuch unserer Website die nachfolgenden Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt: 

  • IP-Adresse 
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage 
  • Inhalt der Anforderung 
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode 
  • Browsertyp 
  • Sprache und Version der Browsersoftware 
  • Betriebssystem

b) Einsatz von Cookies 

Ein Cookie ist eine Textdatei, die von einem Webserver auf Ihre Festplatte kopiert wird. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer bringen. Cookies werden eindeutig an Sie vergeben, und können nur von einem Webserver in der Domäne gelesen werden, von der das Cookie an Sie ausgegeben wurde. Sie können Cookies annehmen oder ablehnen. Die Mehrzahl der Webbrowser nimmt Cookies automatisch an, aber Sie können Ihre Browsereinstellungen ändern, und vorzugsweise Cookies ablehnen. Wenn Sie Cookies ablehnen, können Sie möglicherweise nicht alle Features dieser Website vollständig nützen (bspw. unseren Webshop).

Konkret setzen wir die nachfolgenden Cookies ein: 

I. Funktionale Cookies 

  • Name: cookie_consent_settings 
    Speicherfrist: 60 Jahre 
    Beschreibung: Speichert die Einstellungen des Cookie Managers. 
  • Name: trackingpermissions 
    Speicherfrist: 60 Jahre 
    Beschreibung: Speichert die Einstellungen des Cookie Managers. 
  • Name: csrftoken 
    Speicherfrist: 1 Jahr
    Anbieter und Zweck: Content Management System (CMS). Hilft, sogenannte Cross-Site Request Forgery- (CSRF-) Angriffe zu verhindern. 
  • Name: cookieNoticeClosed 
    Speicherfrist: 6 Jahre

II. Analyse Cookies

  • Name: _ga  
    Speicherfrist: 1 Jahr
    Anbieter und Zweck: Google Analytics, zur Erstellung von Nutzungsstatistiken und zur Steuerung von mehrfachen Anfragen. So erfahren wir, von welchen Websites, wie oft, aus welchen Ländern, mit welchen Geräten und wie lange unsere Website aufgerufen wird, um diese zu verbessern. Cookies können einzelne Nutzer, mittels einer zufällig generierte ID, voneinander unterscheiden, um Mehrfachzählungen verhindern. 
  • Name: _gid 
    Speicherfrist: 1 Tag 
    Beschreibung: Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 
  • Name: _gat, _gat_UA 
    Speicherfrist: 1 Minute
    Beschreibung: Dient zur Unterscheidung von Besucher*innen

III. Werbe-Cookies

  • Name: _gcl_au 
    Speicherfrist: 80 Tage 
    Anbieter und Zweck: Google Adsense, zur Erstellung von Nutzerstatistiken und einer zufallsgenerierten User-ID 
  • Name: _gcl_aw 
    Speicherfrist: 3 Monate 
    Anbieter und Zweck: Google Adwords, zur Feststellung und Zuweisung von erzielten Erfolgen an jeweilige Anzeigen. 
  • Name: _fbp 
    Speicherfrist: 3 Monate 
    Anbieter und Zweck: Facebook, zum Anzeigen von Werbeprodukten (z.B. Echtzeitgebote) dritter Werbetreibender. 
  • Name: c_user 
    Speicherfrist: 1 Jahr 
    Anbieter und Zweck: Facebook, zum Anzeigen von Werbeprodukten (z.B. Echtzeitgebote) dritter Werbetreibender. 
  • Name: datr 
    Speicherfrist: 2 Jahre 
    Anbieter und Zweck: Facebook, zum Anzeigen von Werbeprodukten (z.B. Echtzeitgebote) dritter Werbetreibender. 
  • Name: fr 
    Speicherfrist: 3 Monate 
    Anbieter und Zweck: Facebook, zum Anzeigen von Werbeprodukten (z.B. Echtzeitgebote) dritter Werbetreibender. 
  • Name: presence 
    Speicherfrist: Session 
    Anbieter und Zweck: Facebook, zum Anzeigen von Werbeprodukten (z.B. Echtzeitgebote) dritter Werbetreibender. 
  • Name: sb 
    Speicherfrist: 2 Jahre 
    Anbieter und Zweck: Facebook, zum Anzeigen von Werbeprodukten (z.B. Echtzeitgebote) dritter Werbetreibender. 
  • Name: spin
    Speicherfrist: 1 Tag 
    Anbieter und Zweck: Facebook, zum Anzeigen von Werbeprodukten (z.B. Echtzeitgebote) dritter Werbetreibender. 
  • Name: wd
    Speicherfrist:  8 Stunden ​​​​​​​
    Anbieter und Zweck: Facebook, zum Anzeigen von Werbeprodukten (z.B. Echtzeitgebote) dritter Werbetreibender. 
  • Name: xs 
    Speicherfrist: 1 Jahr ​​​​​​​
    Anbieter und Zweck: Facebook, zum Anzeigen von Werbeprodukten (z.B. Echtzeitgebote) dritter Werbetreibender. 
  • Name: vuid 
    Speicherfrist: 2 Jahre ​​​​​​​
    Anbieter und Zweck: Vimeo, Inc zum Anzeigen von Videos, Cookies werden erst bei Wiedergabe gesetzt 
  • Name: player 
    Speicherfrist: 1 Jahr ​​​​​​​
    Anbieter und Zweck: Vimeo, Inc zum Anzeigen von Videos, Cookies werden erst bei Wiedergabe gesetzt 
  • Name: muxData 
    Speicherfrist: 18 Jahre ​​​​​​​
    Anbieter und Zweck: Vimeo, Inc zum Anzeigen von Videos, Cookies werden erst bei Wiedergabe gesetzt 

c) Einbindung von Diensten Dritter 

Google Maps 

Wir binden die Landkarten des Dienstes Google Maps ein. Google Maps ist ein Dienst von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfolgend: "Google"). Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt auf unserer Webseite anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion. 

Google verarbeitet mittels eines Cookies auf Ihrem Endgerät folgende Daten: Betriebssystem, Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version, Informationen zu Ihrem Internet-Service-Provider, Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Websites, von denen aus Sie auf unsere Internetseite gelangt sind, Websites, die Sie über unsere Website aufrufen. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich ausloggen.  

Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung. Die Auswertung erfolgt zudem um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren.  

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Sie erteilen, wenn Sie auf den Link zu Google Maps klicken.  

Sie können die Übermittlung der Daten an Google verhindern, indem Sie in Ihren Browsereinstellungen JavaScript deaktivieren. In diesem Fall können Sie Google Maps auf unserer Webseite jedoch nicht nutzen. Nähere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Google: https://policies.google.com/terms?gl=DE&hl=de. Nähere Informationen in den zusätzlichen Nutzungsbedingungen von Google Maps:   www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps.html.  

Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung von Google: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy/  

YouTube Videos 

Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. YouTube ist ein Dienst von Google LLC, 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA (nachfolgend. „Google“). 

Wir nutzen die YouTube Funktion No-Cookies, d.h. die Cookies von YouTube werden erst gesetzt, wenn Sie das Video anklicken und abspielen. Sobald das Video abgespielt wird, setzt YouTube Cookies ein, die Informationen über das Nutzungsverhalten sammeln. Hinweisen von YouTube zufolge dienen diese unter anderem dazu, Videostatistiken zu erfassen, die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und missbräuchliche Handlungsweisen zu unterbinden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Sie erteilen, wenn Sie auf das Video klicken. 

Unabhängig von der Wiedergabe des Videos setzt YouTube bereits bei Aufruf der Seite, in dem das YouTube Video eingebettet ist, Cookies, die Daten von Ihnen (insbesondere IP-Adresse und besuchte Seiten) an das Google-Netzwerk Double-Click senden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Sie in den Cookie-Einstellungen geben. 

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.  

Verwendung von Social Plugins  

Wir setzen auf unserer Website Schaltflächen („Plugins“) der folgenden sozialen Netzwerke ein: 

Facebook, einem Dienst von Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland. 

YouTube, einem Dienst von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. 

Twitter, einem Dienst von Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA. 

Instagram, einem Dienst von Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland. 

Diese werden so angeboten, dass Daten erst nach Ihrer Einwilligung mittels der vom c't Magazin entwickelten Shariff-Technologie übertragen werden können. Die Shariff-Technologie bewirkt, dass standardmäßig keinerlei personenbezogene Daten an die Betreiber der sozialen Netzwerke übertragen werden. Shariff-Buttons stellen den direkten Kontakt zwischen dem jeweiligen sozialen Netzwerk und Besucher erst dann her, wenn der Nutzer aktiv auf den jeweiligen Social-Media-Button klickt. Vor dem Klick auf die Social-Media-Buttons wird lediglich die Server-Adresse an die sozialen Netzwerk-Betreiber übermittelt. Weiterführende Information zur Shariff-Technologie finden Sie hier: https://www.heise.de/ct/ausgabe/2014-26-Social-Media-Buttons-datenschutzkonform-nutzen-2463330.html.   

Wenn Sie die sozialen Netzwerke durch den Klick auf den Social-Media-Button aktivieren, gelten für diese Anwendungen stets die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Dienstes, die Sie nachfolgen abrufen können: 

Welche Daten erhoben und wie sie im Einzelfall verarbeitet werden, ist von keinem der Dienste vollumfänglich bekannt. Mit hoher Sicherheit werden mindestens folgende Daten erfasst, auch wenn Sie nicht angemeldet sind: IP-Adresse, Uhrzeit des Webseitenaufrufs, URL unserer Website, Standortbezogene Informationen (bei mobilen Endgeräten), Gerätebezogene Informationen (z.B. das verwendete Betriebssystem und Browserinformationen), zuvor besuchte Websites.   

Content Delivery Network Instagram 

Wir verwenden für unsere Website das Content Delivery Network („CDN“) von Instagram, einem Dienst von Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland. Mit Hilfe des CDN können Inhalte unserer Website über einen Verbund von regional verteilten Servern schneller an Sie ausgeliefert werden. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Instagram aufnehmen, wodurch insbesondere Ihre IP-Adresse und die von Ihnen aufgerufene Seite verarbeitet wird. Da das CDN aus einem weltweiten Server-Netzwerk besteht, können Ihre Daten auch an Staaten außerhalb der EU übermittelt werden, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau besteht. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und den Datentransfer ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a bzw. Art. 49 Abs. 2 lit. a DSGVO. 

III. An welche Empfänger übermitteln wir Ihre Daten? 

Wir setzen bei der Erbringung unserer Leistungen externe Dienstleister ein, die Ihre Daten in unserem Auftrag verarbeiten. Hierzu gehören Unternehmen in den nachfolgenden Kategorien:  

  • Technische Dienstleister in den Bereichen IT- und Telekommunikation (z.B. Wartung von IT-Systemen) 
  • Marketing Dienstleister in den Bereichen Marketingaktivitäten (z.B. Werbe- und Analyse-Cookies) 
  • Dienstleister zur Kundenkommunikation (z.B. WhatsApp) 

Darüber hinaus geben wir Ihre Daten auch an andere Dritte weiter, die Ihre Daten in eigener Verantwortung verarbeiten. Hierzu gehören Unternehmen in den nachfolgenden Kategorien:  

  • Zahlungsdienstleister sofern dies im Rahmen der Vertragsabwicklung erforderlich ist  
  • Behörden oder andere staatliche Einrichtungen sofern wir hierzu rechtlich verpflichtet sind

IV. Übermitteln wir Ihre Daten in Drittländer? 

Soweit dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist, übermitteln wir Ihre Daten auch an Empfänger außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (nachfolgend „EWR“). Wir stellen sicher, dass eine Übermittlung in Drittländer nur erfolgt, soweit für den Datentransfer eine geeignete Rechtsgrundlage besteht. Dies bedeutet, dass wir Ihre Daten nur übermitteln, soweit für den jeweiligen Drittstaat eine Entscheidung der EU-Kommission über ein angemessenes Datenschutzniveau vorliegt (Art. 45 DSGVO), geeignete Garantien zum Schutze Ihrer Daten vorgesehen sind, insbesondere der Abschluss der von der Europäischen Kommission veröffentlichten Standardvertragsklauseln (vgl. Art. 46 DSGVO) oder eine gesetzliche Erlaubnisnorm besteht (vgl. Art. 49 DSGVO).  

Einzelheiten, inwieweit wir Ihre Daten an bestimmte Drittländer übermitteln und zu den konkreten Empfängern, können Sie den vorstehenden Informationen in dem Abschnitt II entnehmen. Insbesondere im Zusammenhang mit der Nutzung des WhatsApp-Messangers sowie bei der Aktivierung von Analyse- und Marketing-Cookies auf unserer Website werden Daten von Ihnen in die USA übermittelt. Bitte beachten Sie, dass für die USA kein vergleichbares Datenschutzniveau wie in der EU/dem EWR besteht und daher nicht gänzlich ausgeschlossen werden, dass Ihre Daten möglicherweise ohne angemessene Rechtsbehelfsmöglichkeiten an staatliche Stellen in den USA offengelegt werden.  

V. Wie lange speichern wir Ihre Daten? 

Wir werden Ihre Daten nur so lange aufbewahren, wie dies zur Erfüllung der vorstehend dargelegten Zwecke notwendig ist. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahre. Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) bis zu dreißig Jahre betragen können, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt. 

VI. Welche Rechte haben Sie in Bezug auf Ihre bei uns gespeicherten Daten? 

Sie haben bezüglich der Sie betreffenden Daten die nachfolgenden gesetzlichen Rechte gegenüber uns: 

1. Auskunftsrecht 

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Daten verarbeiten, die Sie betreffen. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf weitere Informationen, z.B. die Verarbeitungszwecke, die Empfänger und die geplante Dauer der Speicherung bzw. die Kriterien für die Festlegung der Dauer. 

2. Recht auf Berichtigung und Vervollständigung 

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger Daten zu verlangen. 

3. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) 

Sie haben ein Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen, soweit die Verarbeitung nicht (mehr) erforderlich ist. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Ihre Daten für die ursprünglichen Zwecke nicht mehr notwendig sind oder die Daten unrechtmäßig verarbeitet werden.  

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung 

Sie haben ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, z.B. wenn Sie der Meinung sind, die Daten seien unrichtig. 

5. Recht auf Datenübertragbarkeit 

Sie haben das Recht, sich Ihre Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist. 

6. Widerspruchsrecht 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

7. Recht auf Widerruf Ihrer datenschutzrechtlichen Einwilligung 

Soweit wir Ihre Daten auf Basis Ihrer Einwilligung verarbeiten, können Sie diese jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird davon jedoch nicht berührt. 

Außerdem können Sie jederzeit Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde einlegen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Datenverarbeitung nicht im Einklang mit datenschutzrechtlichen Vorschriften steht. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs. Die Anschrift der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde lautet: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf, Deutschland, Tel.: 0211/38424-0, Fax: 0211/38424-10, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de 

VII.  Besteht für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung der Daten? 

Bei Nutzung unserer Website erfolgt eine automatische Übermittlung Ihrer Nutzungsdaten durch Ihren Browser. Ohne diese technischen Daten ist es nicht möglich unsere Website für Sie darzustellen. 

In Bezug auf die jeweils angebotenen Leistungen (Kontaktaufnahme, Newsletter, Bewerbung etc.) müssen Sie diejenigen Daten bereitstellen, die für die jeweilige Leistung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir nicht in der Lage sein, die entsprechende Leistung anzubieten. 

VIII. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling im Einzelfall?  

Sowohl bei Nutzung unserer Website als auch im Zusammenhang mit den dort angebotenen Leistungen erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO.