Dr. Stefanie Lucci

Lehrbeauftragte | Institut für Kunstwissenschaft | Bereich Professionalisierung

seit 2016 Beraterin und Projektentwicklung für die Beisheim Stiftung, München; Schwerpunkt: Kunst und Kultur

seit 2016 Lehrbeauftragte HBK Essen, Schwerpunkt: Künstler-Professionalisierung

2013-2017 Freie Dozentin am CIAM. Center for International Art Management, Köln. Schwerpunkt: Künstlerische Interventionen in der Organisationsentwicklung

seit 2010 Referentin des Frauenkulturbüros NRW. Schwerpunkt: Künstler-Professionalisierung

seit 2010 Lehrbeauftragte an der fadbk, Schwerpunkt: Künstler-Professionalisierung

seit 2009 Kuratorin, Kunstberaterin, Projektleiterin Kunst PricewaterhouseCoopers GmbH WPG, Düsseldorf

2008-2010 Freie Redakteurin, Kuratorin bei artists.de

2007-2012 Freie Kunstvermittlerin Kunsthalle Düsseldorf und KIT-Kunst im Tunnel, Düsseldorf

2007 Promotion am Soziologischen Seminar mit der empirischen Doktorarbeit "Um die Ecke denken. Zu Qualität und Funktionen zeitgenössischer Kunst". Erste empirische Arbeit überhaupt zu diesen Themen.

seit 2000 Inhaberin Dr. Stefanie Lucci Kunstmanagement, Inhaberin art&public, Informationsdienst für Kunst, 2012 Zusammenlegung in Dr. Stefanie Lucci Art Affairs

1996-2002 Studium der Kunstgeschichte, Soziologie und Philosophie an der Heinrich-Heine-Universität zu Düsseldorf (Abschluss: M.A.)

seit 1989 Projektleitung, Konzeption und Organisation von nationalen und internationalen Kunstprojekten und Ausstellungen in Deutschland, Kanada und den U.S.A.

Fachliche Schwerpunkte:

Kunst- und Kulturmanagement, insbesondere für die Wirtschaft und Öffentlichkeit, Entwicklung von Kunst- und Kommunikationskonzepten, CCR/CSR, Künstlerische Interventionen, Künstler-Professionalisierung, Beratung.