Marie-Céline Schäfer

Hauptamtlich Lehrende | Fachgebiet Digitales Produktdesign
Kontakt

seit 2020 Hauptamtlich Lehrende im Fachbereich Digitales Produktdesign an der HBK Essen 

2017-2020 Hauptamtlich Lehrende für Industrial Design am Industrial Design Institute ZhaoQing ( IDI ), VR China, im Rahmen des Kooperationsprojektes zwischen der Folkwang Universität der Künste, Essen und der ZhaoQing Universität, VR China, Provinz Guangdong 

2014-2017 Lehrbeauftragte für das Fach 3-dimensionale Gestaltungsgrundlagen ( Prof. Marion Digel ), im Fachbereich Industrial Design an der Folkwang Universität der Künste, Essen  

2015-2016 Seminarleitung „Sound Semester/Klang und Architektur“ an der Kunstakademie Düsseldorf, mit Musiker und Komponist Phillip Schulze 

2009-2011 Lehrbeauftragte für experimentelles Entwerfen am Lehrstuhl Architekturgeschichte und Theorie ( Prof. Frank Werner ), im Fachbereich Architektur an der Bergischen Universität Wuppertal 

1999-2017 selbstständige Architektin mit zahlreichen Kunst- und Bauprojekten, sowie Gründungsmitglied der Architektenplattform rheinflügel Baukunst, Düsseldorf. Von 1999 bis 2006 realisierte die Gruppe Kunst- und Bauprojekte, wie z.B. den Umbau der Kunsthalle Düsseldorf und Umbau des Bonner Kunstvereins 

seit 1998 Mitglied der Künstlergruppe hobbypopMUSEUM, Düsseldorf/ London, mit Sophie von Hellermann, Prof. Christian Jendreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur. Internationale Ausstellungstätigkeit mit raumgreifenden Installationen aus Malerei, Klang und Skulptur 

1996-2000 postgraduiertes Studium in der Klasse Baukunst an der Kunstakademie Düsseldorf  

1994 Diplom im Studiengang Architektur an der Bergischen Universität Wuppertal  

1967 geboren in Wuppertal 

 

PREISE/ AUSZEICHNUNGEN 

2011 Künstler-Stipendium in Mumbai, Indien der Kunststiftung NRW für hobbypopMUSEUM 

2010 Architekturpreis „Auszeichnungen Guter Bauten 2010“ des BDA Bonn-Rhein-Sieg für Umbau des Bonner Kunstvereins 

2006 Wahl zu „100 Köpfe im Land der Ideen“, Initiative der Bundesregierung mit dem BDI 

2005 Kunstförderpreis des Landes NRW für die Architektenplattform rheinflügel Baukunst 

2002 Kunstförderpreis des Landes NRW für die Künstlergruppe hobbypopMUSEUM