Ausstellung | Where is my mind?
28.06. - 13.07.2024 | Galerie Obrist











Studierende der Hochschule der bildenden Künste (HBK) Essen präsentieren ab dem 28. Juni 2024 ihre Arbeiten in der Galerie Obrist in Rüttenscheid.

In der Lehrveranstaltung „Inside Gallery“ erlangen die Studierenden der HBK Essen Einblicke in die Galeriearbeit und planen eine gemeinsame Ausstellung. So werden wesentliche Schritte zur Gestaltung einer professionellen Präsentation der eigenen Werke gemeinsam mit den Lehrenden erarbeitet.

Ab dem 28. Juni 2024 zeigen die Studierenden in einer Ausstellung mit dem Titel „Where is my mind?“ Arbeiten aus den Bereichen Fotografie, Skulptur, Malerei, Installation und Performance. Für die Studierenden ist die Zusammenarbeit mit einer international tätigen Galerie eine exzellente Erfahrung zur Vorbereitung ihrer künstlerischen Laufbahn.

Zur Eröffnung am Freitag, den 28. Juni 2024 um 18 Uhr, laden die Studierenden Sie herzlich ein und freuen sich darauf, gemeinsam mit Ihnen in den Diskurs zu treten.

Künstler*innen
Anastasia Bittner Bittner, Lynn Brachthäuser, Iris Edinger, Esraa Elgamal, Jannik Hanf
Ronja Helsberg, Roman Jäkel, Denise Koblenz, Dahui Lee, Claudia Oelschläger,
Jan Reschop, Selina Scholinakis

Vernissage
Freitag, 28.06.2024 | 18 Uhr

Ausstellung
29.06. – 14.07.2024

Öffnungszeiten
Montag – Freitag | 12 – 18 Uhr 
Samstag | 10 – 16 Uhr

Finissage
Samstag, 13.07.2024 | 14 – 16 Uhr 

Ort
Galerie Obrist
Kahrstraße 59
45128 Essen

Website Galerie Obrist

 

Über die Galerie Obrist
Die Galerie Obrist wurde 2000 von dem Kunsthistoriker Torsten Obrist gegründet und zählt als innovativer Ausstellungsraum heute zu den führenden Galerien zeitgenössischer Kunst im Ruhrgebiet. Am Standort nahe dem Essener Museum Folkwang und gleich neben dem Ladenlokal, in dem Rudolf Zwirner 1959 seine erste Galerie gründete, vermittelt die Galerie künstlerisch prägnante junge und zeitgenössische Positionen auf internationaler Ebene. Das Spektrum reicht von den klassischen Medien Malerei und Skulptur bis zu Fotografie, Video und Installation, von auf dem Kunstmarkt bereits etablierten Positionen bis zu den jungen »emerging artists«. Im Zentrum der Galeriearbeit steht die direkte und langfristige Zusammenarbeit mit den Künstlern und Künstlerinnen, in kontinuierlichen Gruppen- und Einzelausstellungen, bei Katalog- und Buchpublikationen und auf nationalen wie internationalen Kunstmessen. Die Galerie ist regelmäßiger Teilnehmer an Messen in Deutschland, Kanada, Russland, Schweiz und den USA

Plakat: Roman Jäkel | Studierender aus Fotografie/Medienkunst (B.F.A.)